So identifizieren Sie einen "aufstrebenden Bereich"


Als Immobilienmakler werden wir regelmäßig von Kunden gefragt, „wo sind die aufstrebenden Städte“ in einer bestimmten Region. Ihr Ziel ist es, dass sie eine Immobilie erwerben möchten, da sie wissen, dass die Preise mit hoher Wahrscheinlichkeit steigen werden, wenn die Stadt attraktiver wird. In den 1980er und 1990er Jahren war die Gentrifizierung vieler Teile der Innenstädte wegweisend, wobei sich die Preise in einigen Gegenden innerhalb weniger Jahre verdreifachten. Dieses Phänomen hat sich in letzter Zeit erheblich verringert, da Menschen nach der Sperrung von Covid aus den Stadtzentren wegziehen und sich für ein Leben in ländlichen oder an der Küste entscheiden. 

Was treibt eine Region an, aufstrebend zu werden?

Um „aufstrebend“ oder wünschenswert zu sein, muss es eine aktuelle oder nahe Zukunft große Nachfrage nach Eigenheimen in der Region geben. Normalerweise gibt es einen Katalysator, der die Nachfrage in einem Gebiet antreibt. Dies kann von verschiedenen Impulsen ausgehen, aber letztendlich kann jeder von ihnen die Nachfrage nach Immobilien erhöhen. Wenn dies auch mit einem Mangel an Angebot zusammenfällt, dann treiben natürlich die Grundlagen der Ökonomie „Angebot und Nachfrage“ die Preise in die Höhe. Einige der häufigsten Treiber für die Nachfrage sind wie folgt: –

  • Neue Infrastrukturprojekte wie neuer Flughafen, Autobahn, Bahnhof usw.
  • Auslandsinvestitionen von großen Unternehmen, die eine neue Fabrik bauen oder neue Unternehmensbüros eröffnen
  • Neue Golfplätze, Yachthäfen, Einkaufszentren und andere Freizeiteinrichtungen
  • Prominente Nachbarn, die zum Synonym für die Stadt werden, denken Sie an Rick Stein in Padstow Cornwall
  • Wenn ein Standort gegenüber seinen Nachbarn unterbewertet ist, die in den letzten Jahren vielleicht selbst schon eine Preiserhöhung durchgemacht haben
  • Ein Mangel an Land, um neue Immobilien zu bauen, dies wird das Angebot/Nachfrage-Gleichgewicht verschieben

Anzeichen für Wachstum und Investitionen

Es wurde immer angenommen, dass bedeutende Bauarbeiten und Kräne, die am Horizont sichtbar sind, ein Gebiet wünschenswert machen, aber hier in Spanien hat sich dies manchmal als das Gegenteil erwiesen. In vielen Gebieten wurde zu viel gebaut und viele neu entwickelte Gebiete sind wie Geisterstädte, weil die Nachfrage einfach nicht da ist.

Natürlich kann Bautätigkeit ein Zeichen für Nachfrage sein, aber nur, wenn sie nachhaltig ist. Echtes Interesse an einem Areal lässt sich erkennen, wenn Bestandsimmobilien saniert oder alte Häuser abgeflacht werden, um neue Immobilien zu bauen. Da es weniger Grünflächen gibt, auf denen gebaut werden kann, wird der Preis für bestehende Brachflächen erheblich steigen, und es wird dann rentabel, eine Immobilie nur für das Land zu kaufen, auf dem sie steht, und nicht für das Haus selbst.

Wenn die Gegend nur sehr wenige leerstehende Geschäfte und Büros hat und eine lebendige Nachtkultur hat, können Sie davon ausgehen, dass die Gegend, wenn sie nicht bereits sehr begehrt ist, es bald sein wird. Wenn in einem touristischen Gebiet auch die Auslastung der Ferienunterkünfte ein gutes Zeichen für die Attraktivität des Gebiets ist, wenn auch von Besuchern, die dort nicht unbedingt dauerhaft wohnen.

Wo in Spanien kauft man derzeit am besten?

Die Costa Blanca Nord ist seit langem ein begehrtes Gebiet, jedoch hat die Stadt Denia in den letzten Jahren einen deutlichen Preisanstieg erlebt. Denia hatte schon immer einige großartige Vorzüge, die es zu einem begehrten Ort zum Leben oder zum Besitzen eines Ferienhauses machen, wie 12 km Strand, der Naturpark Montgo, eine mittelalterliche Burg, viele Fiestas usw. Als Arbeiterstadt war es jedoch nie so begehrt wie einige seiner kleineren und wohl hübscheren Nachbarn.

Der Katalysator in Denia scheint von der Ernennung zur UNESCO-Stadt der Gastronomie im Jahr 2015 zu stammen, was das Gebiet weltweit bekannt gemacht hat. Daneben ist Denia die Heimat eines der bekanntesten Köche Spaniens und sein 3-Sterne-Michelin-Restaurant – Quique Dacosta, eines von nur elf 3-Sterne-Restaurants im ganzen Land. Es gibt 4 weitere Restaurants in Denia, die im renommierten Michelin-Führer aufgeführt sind.

Um diesen Fokus, weltweit führend in kulinarischer Kreativität zu sein, zu unterstreichen, wurde vor zwei Jahren das Street Food-Viertel Els Magazinos in Denia eröffnet. Dies bietet eine lebendige böhmische Umgebung, um einige der besten Speisen der Region zu probieren. Außerdem veranstaltet die Stadt alle zwei Jahre ein Essensfestival, bei dem all die großartigen Restaurants und ihre Köche den Tausenden von Besuchern, die ihre Köstlichkeiten probieren, ihr Können präsentieren.

Die Nachfrage in der Stadt wird auch dadurch getrieben, dass in Denia nur noch sehr wenig Bauland übrig ist, da es auf 2 Seiten vom Naturpark Montgo, zum anderen vom Mittelmeer und zum anderen von ländlichem Land begrenzt wird. Es wurde festgestellt, dass viele alte Villen aus den 1970er Jahren dem Erdboden gleich gemacht werden und stattdessen moderne Häuser gebaut werden, die ein Vielfaches des ursprünglichen Hauses und Grundstücks wert sind.

Zusammenfassung

Es gibt immer etwas im Aufwärtstrend, achten Sie auf die oben genannten Anzeichen für Investitionen und es werden sich Gelegenheiten ergeben. Normalerweise, wenn die Gegend als "aufstrebend" bekannt ist, wären die meisten Schnäppchen gemacht worden, aber es wird wahrscheinlich ein großartiger Ort zum Kaufen sein, weil es ein schöner Ort zum Leben und Besuchen sein wird und zweifellos wünschenswert ist. Denken Sie daran, wenn eine Gegend billig ist, ist sie aus einem bestimmten Grund billig!